Mit dem Motorrad um die halbe Welt

geplant ab April 2022

Tadschikistan

Geplante Route:

Samarkand – Grenze Tadschikistan – Dushanbe – Khorug M41 – Pamir Highway – Murghab – Grenze Kirgistan

Kurzinfo

Tadschikistan ist ein Land in Zentralasien, das von Afghanistan, China, Kirgisistan und Usbekistan umgeben ist. Es ist für seine schroffen Berge bekannt, die bei Wanderern und Kletterern beliebt sind. Das Fan-Gebirge nahe der Hauptstadt Duschanbe verfügt über schneebedeckte Gipfel, die über 5.000 m hoch sind. Das Gebirge umfasst das Naturschutzgebiet Iskanderkulsky, ein bedeutendes Vogelschutzgebiet, das nach dem Iskanderkul benannt wurde, einem türkisfarbenen, durch Gletscher geformten See.

Einreisebestimmungen

  • Reisepass
  • KFZ Papiere (Internationale Zulassung vom Fahrzeug empfehlenswert)
  • EU Führerschein + Internationaler Führerschein

Visum

Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise ein Visum. Für Aufenthalte bis zu 45 Tagen kann es online (e-Visa), für längere Aufenthalte muss es vorab bei der Botschaft Tadschikistans beantragt werden.

Für den Pamir Highway ist zusätzlich ein Permit (GBAB Permit) notwendig. Dies kann beim VISA Antrag gleich mit angegeben werden. Ohne dieses Permit ist der Zugang zum Pamir nicht möglich 

Online-Visum (e-Visa)

Für Aufenthalte bis zu 45 Tagen, mit einmaliger Ein- und Ausreise, ist online ein elektronisches Visum, e-Visa, zu beantragen. Es ist auf die korrekte Angabe der Nummer des deutschen Reisepasses zu achten (deutsche Pässe enthalten ausschließlich Nullen, nicht den Buchstaben O!). Das kostenpflichtige E-Visum wird als E-Mail versandt, das auszudrucken und während der Reise mitzuführen ist. Die Reise sollte keinesfalls angetreten werden, wenn das Visum nicht ausgestellt wurde. Ein E-Visum kann während des Aufenthalts in Tadschikistan nicht verlängert werden.

© 2021 Mit dem Motorrad um die halbe Welt

Thema von Anders Norén / IMPRESSUM & Datenschutz