Mit dem Motorrad um die halbe Welt

geplant ab April 2022

Ausrüstung

Für solch eine Reise ist es unabdingbar vernünftiges Equipment zu haben. Welches Motorrad ist das richtige? Mit meiner aktuellen Aprilia 1100 V4 Tuono wäre das nicht machbar, das war klar. Lange habe ich darüber nachgedacht was wohl am sinnvollsten währe. Neu oder gebraucht, alt oder aktuell? Wieviel Offroad und Schotterstraßen werde ich fahren müssen? Da ich alleine unterwegs sein werde, sind extreme Offroad Passagen sowieso unvernünftig und nicht machbar (auch mangels Offroad Erfahrungen. Fahre zwar schon über 40 Jahre Motorrad, jedoch hauptsächlich auf geeterten Straßen).  Somit entschloss ich mich eine sehr gut gebrauchte BMW R 1200GS Adventure LC K51 zu besorgen. Mit Sicherheit kein Leichtgewicht und für extremes Offroad nicht die beste, aber sehr zuverlässig, bequem, Offroadfähig und robust. Mit ein paar kleine Umbauten ist solch eine Strecke machbar.

Da ich kein Freund von irgendwelchen 08/15 Absteigen bin, werde ich die meiste Zeit campen. Ist eh schöner als in irgendwelchen verseuchten Betten zu liegen. Also brauche ich ein neues Zelt (das alte ist schon uralt, groß und schwer. Campingkocher, Stuhl, Schlafsäcke, Luma, Isomatte und vieles mehr sollen noch folgen. Nach vielen Recherchen im Netz und Infos durch anderen Reisenden kam doch so manches zusammen was man nicht missen will – speziell wenn man schon ein paar Tage auf dem Buckel hat und keine zwanzig mehr ist.

 

© 2021 Mit dem Motorrad um die halbe Welt

Thema von Anders Norén / IMPRESSUM & Datenschutz